8. Taegeuk Pal Jang

8. Form

 

Taegeuk Pal Jang

Taegeuk Pal Jang verkörpert die Bedeutung von Erde und Yin, also von Wurzeln und Stabilität. Es symbolisiert auch den Anfang und das Ende. Taegeuk Pal Jang ist die letzte Poomsae-Form fur Schüler (Geub-Grad). Noch Vollendung dieser Formenschule kann er sich für eine Meisterprüfung anmelden. Neue Taekwondo-Techniken sind Dubal Dangseong Ap Chagi (Sprung mit Wechsel-Vorwärtskick), Momtong Geodeureo Baggat Makgi (unterstützte Körperabwehr noch außen), Oesanteul Makgi (weit geöffnete Abwehr mit einer Hand), Dangyeo Teok Jireugi (Kinnschlag mit heranziehen des Gegners), Arae Geodeureo Makgi (unterstützte Abwehr noch unten), Twieo Chagi (Sprungkick), Palgub Dollyeo Chigi (Drehschlag mit dem Ellbogen). Zu beachten ist die korrekte Schrittfolge und -breite nach den Kicks und der Unterschied zwischen Twieo Chagi und Dubal Dangseong Chagi. Da viele verschiedene Techniken vorkommen ist auf einen flüssigen Übergang der einzelnen Techniken zu achten. Taegeuk Pal Jang ist Trainingsbestandteil des 1. Geub.

Schreibe einen Kommentar