4. Taegeuk Sa Jang

4. Form

Taegeuk Sa Jang
Taegeuk Sa Jang verkörpert die Bedeutung von Donner, also Kraft und Macht. Der Schüler hat mittlerweile den blauen Gurt und wird mit einer Fülle fortgeschrittener Techniken und Bewegungen konfrontiert. Neue Taekwondo-Techniken sind Sonnal Momtong Makgi Pyeonsonggeut Jjireugi (Körperabwehr mit der Handkante und anschlieBendem Stechen mit den gestreckten Fingerspitzen), Jebi Poom Mok Chigi (Halsschlag in Schwalbenstellung), Yeop Chagi (Seitwärtsskick), Momtong Baggat Makgi (Körperabwehr nach auBen) und Deungjumeok Eolgul Chigi (Schlag ins Gesicht mit dem Faustrücken). Taegeuk Sa Jang ist die Vorbereitungsstufe auf Wettkämpfe, so dass vermehrt die Stellung Dwit Gubi (Ruckwärtsstellung) vorkommt. Taegeuk Sa Jang ist Trainingsbestandteil des 5. Geub.

Schreibe einen Kommentar